Dreifachsieg am Hallenwinterwettkampf-Final

Von 13 gestarteten haben ganze 11 eine Auszeichnung geholt, wovon 3 Podestplätze sind!

Was für eine Ausbeute, die Jungs hatten einen super Tag erwischt, nur Damian Etter und Gian Deller hatten gleich bei der ersten Disziplin Pech mit den strengen Schiedsrichtern, denn beide Versuche beim 5-er Hupf wurden ihnen wegen unsicherem Stand aberkannt… somit war gleich zu beginn des Wettkampfes klar, dass es nichts mit einem Podest wird. Gian konnte sich gerade noch trotzdem in die Auszeichnungen retten. Gian und Damian wären ohne diese Nuller mit Sicherheit unter den Top 6 oder sogar Podest gewesen, denn der Rest vom Wettkampf verlief für beide super.

Alle Jungs waren super motiviert und wurden sehr gut auf den Wettkampf von Pascal Müller und Stefan von Bergen eingestimmt und heiss gemacht. In gewohnt schnellem Tempo verlief der Wettkampf. Beim Seilspringen konnten die drei späteren Podestplatzgewinner alle überzeugen mit über 170 Durchzügen in einer Minute. Auch beim Ballzielwurf konnten sich alle übertreffen. Der Hindernislauf zum Schluss konnten auch alle sehr gut vollstrecken dank dem Training in der Woche vor dem Wettkampf.

Die Rangverkündigung war dann sehr erfreulich mit dem gefüllten Podest voller Obfelder! Gaetan Zehnder gewinnt vor Michele di Cristofano und Fabio Rüegg! Was bei der Rangverkündigung unter ging ist, dass weitere 8 Jungs die Auszeichnung abräumten! Benno Niederländer konnte sich als 8. von 15. genau auch noch eine Auszeichnung abholen. Leon Schnidrig wurde super 12. von 33 und wurde ebenfalls ausgezeichnet. In der grössten Kategorie 2009/10 mit 45 Kindern war Tom Rinne als 17. der beste Obfelder knapp vor Julian Schwenidmann (19.) und Gian Deller (23.) die sich alle drei ihre Auszeichnungen verdienten. Nico Haueter wurde in seiner Kategorie super 5. von 32. und auch Mike Gut sowie Felix Lampe wurden in dieser Kat. super 8. und 9. Vor denen beiden war nur noch ein einziger mit dem Jahrgang 2012, alle anderen waren 2011er. Gute Aussicht für nächstes Jahr also 😉
Randnotiz: Mike Gut war der 2. schnellste in dieser Kategorie beim Klettern mit 9.5 Sekunden!

Besten Dank an die beiden Leiter Pascal und Stefan die die Jungs beim Wettkampf unterstützten und auch ein herzliches Dankeschön an die mitgereisten Fans. Weiter geht es dann wettkampfmässig im Mai am Jugendsporttag in Rüti.

Das Leiterteam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.