Jugendspieltag 2019

Gute Ausbeute beim diesjährigen verregneten und kalten Jugendspieltag in Affoltern a.A.
Obfelden mausert sich zu einer Ausdauerstarken Riege.

Der diesjährige Spieltag war leider sehr verregnet und kalt sodass dieser dann am Nachmittag abgekürzt werden musste. An dieser Stelle aber einen herzlichen Dank den Organisatoren vom DTV / TV Hedingen, die den Anlass sehr gut organisiert haben. Es ist auch verständlich, dass der Anlass bei diesem Wetter durchgeführt wird. Schlussendlich wurde seitens Veranstalter alles in Freiwilligenarbeit über Monate in vielen Stunden organisiert und alle Helfer gesucht und eingeteilt.
Von unseren Jungs sind schlussendlich noch 30 an den Start zum schnällsten Jugibueb. Die Spiele wurden nur am Morgen durchgeführt und anhand der Gruppenspiele wurde dann die Schlussrangliste gerechnet. Der Freizeitwettkampf in Form eines Geländelaufes von rund 900m Länge wurde auch durchgeführt.

Schlussendlich konnten wir sehr zufrieden sein mit der Ausbeute, vor allem entpuppen sich viele als gute Langstreckenläufer!
Im Jahrgang 2011 und jünger hat da Nico Haueter (2011) gewonnen von 30 Kindern in der Kategorie!
In der Kat. 2010 / 2009 gab es sogar zwei auf dem Podest: Gian Deller vor Lukas Blaser. Weiter waren da noch mit Ramon Bänninger, Damian Etter, Julian Schwendimann und Jan von Bergen gleich 4 weitere Obfelder in den ersten 10 Rängen von insgesamt 25 Kindern.
Weiter haben wir auch in der Kat. 2008/2007 mit zwei Obfeldern zuoberst abgeräumt: Felix Berger vor Leon Schnidrig von insgesamt 15 Teilnehmern.
Zu guter Letzt hat sich Gaetan Zehnder den super 2. Platz in der Kategorie 2006/2005 geholt.

Beim schnällsten Jugibueb waren von uns noch 5 im Finallauf wovon gleich 3 auf den 2. Platz kamen. Levin (2012) und Leon (2008) Schnidrig sowie Gaetan Zehnder (2006) holten sich diese Podestplätze.
Lukas Blaser wurde bei den 2009ern super 5. und Felix Berger wurde 6. im Jahrgang 2007.
Eine wirklich sehr schöne Ausbeute!

Die Spiele Jägerball und Linienball gingen etwas im Wasser unter, der Fokus zu wenig da plus konnten die Spiele nicht ausgespielt werden. Aber nichts desto trotz konnten sich die drei Jägerballmannschaften auf den Rängen 4, 7 und 12 von 15 Mannschaften klassieren. Im Linienball schnitten die 2 Gruppen noch besser ab mit den Rängen 4 und 5 von 11!

Ich möchte allen Leitern für den Einsatz danken, ob als Hilfsrichter oder als Schiedsrichter. Ohne euch würde dies nicht gehen. Auch den ganz vielen mitgereisten Eltern möchte ich für die Unterstützung vor Ort danken. Auch die Kinder freuen sich jeweils sehr, wenn die Eltern mitfiebern:-)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.