Jugikarriere

Im Idealfall sieht eine Jugikarriere wie folgt aus: Ihr Sohn tritt mit frühestens 6 Jahren in die kleine und mit 8 Jahren in die mittlere  IMG_1240Jugendriege ein. Während 4-5 Jahren wird er hier mit gleichaltrigen gefördert und gefordert. Anschliessend erfolgt der Übertritt in die grosse Jugendriege, wo er erneut während 4-5 Jahren trainiert. Sind diese beiden Stufen durchlaufen erfolgt der Übertritt in die Aktivriege, wo sämtliche Turner des Turnvereins bis zu einem Alter von ca. 40 Jahren versammelt sind. Ihr Sohn ist selbstverständlich auch dann in der Jugendriege willkommen, wenn er bereits älter als 6 Jahre ist oder altershalber auch bereits in die grosse Jugendriege eingeteilt werden würde.

Beachten Sie: Das Wohl ihres Sohne liegt uns in der Jugendriege sehr am Herzen. Bei sämtlichen Übertritten werden die Kinder daher sowohl individuell als auch als Gruppe betrachtet. Es gilt unterschiedliche Faktoren abzuwägen: Wie sieht die körperliche Entwicklung des Kindes aus? Ist es bspw. den anderen Kindern deutlich überlegen? Welche Kinder bilden seinen zentralen Freundeskreis in der Jugendriege? So wird grundsätzlich immer ein Übertritt in Gruppen angestrebt, um die Eingliederung in eine neue Trainingsumgebung (neue Leiter, neue Trainingskameraden) möglichst positiv zu gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.